Wer sind wir?

Wir sind der Verein „Fishnet – für Kinder in Afrika“ und unterstützen das „Go Fishnet Project“ in Kenia. Das Go Fishnet Project wurde im Jahre 2005 von Gordon Nyabade gegründet und auch bei der kenianischen Regierung registriert. Während in ganz Kenia ca. 40% unter der Armutsgrenze leben, sieht die Situation in den ländlichen Gebieten von Kisumu noch schlimmer aus: Beinahe 90% müssen mit weniger als einem Euro pro Tag auskommen.
Situation in Kenia
Im Gebiet um Kisumu herrscht große Armut. Es mangelt an Essen, Kleidung, Wohnung, Schulgeld, usw. In den von uns betreuten Dörfern stirbt jede Woche ein Kind aufgrund von Mangelernährung oder unzureichender medizinischer Versorgung. So viele Kinder unter 5 Jahren sind unterernährt und generell beträgt die durchschnittliche Lebenserwartung in Kenia nur 63 Jahre.
Hilfe zur Selbsthilfe
Um unsere Projektregion rund um Kisumu als Ganzes zu entwickeln, braucht es viele unterschiedliche Maßnahmen. Daher setzen wir ein nachhaltiges Gesamtkonzept mit Maßnahmen aus den Bereichen Bildung, Landwirtschaft, Gesundheit und Einkommen um. Wir sorgen dafür, dass Kinder in die Schule gehen können. Die Eltern – wenn vorhanden – werden unterstützt, ihr eigenes kleines Unternehmen aufzubauen, um so ihre Familie zu versorgen. Weitere Projekte: Campus Bau, Girls Project, Farming Project, Selbsthilfegruppen, Tierprojekt, uvm.
SCHULKLASSEN
HAPPY KIDS
+
MITGLIEDER
+
CHARITY EVENTS
%
AUSGABEN
EUR FIXKOSTEN/MONAT

Unsere Projekte

Das Go Fishnet Project setzt ein nachhaltiges Gesamtkonzept für die Hilfe zur Selbsthilfe ein und fokussiert derzeit drei größere Projekte:
Die Happy Kids Academy (Vorschule & Grundschule), den Campus Bau und das Farming Project.
Die Happy Kids Academy ist unsere eigene Schule, wo derzeit 145 Kinder in 8 Schulklassen ausgebildet und betreut werden.
Um unsere Happy Kids Academy weiterzuentwickeln, planen wir derzeit den Go Fishnet Bildungscampus für über 200 Kinder.
Mit der 'Go Fishnet Business Starthilfe' ermöglichen wir Menschen in Kenia ein eigenes Business auf die Beine zu stellen.
Happy Kids Slider

News

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
Ein wichtiger Beitrag - sogar fürs Fernsehen!!

Menstruation ist meist noch ein Tabuthema in Kenia. Manchmal wissen junge Mädchen gar nicht, was los ist, wenn sie die erste Regel bekommen. Hygieneartikel sind NICHT vorhanden, sind ein absoluter Luxus, den sich die meisten nicht leisten können. Daher bleiben viele Mädchen daheim von der Schule, wenn sie ihre Tage haben.
Seit September 2020 nehmen sich Katrin, Birgit und Jana diesem Thema an und haben gemeinsam mit Carolyn und Gordon ein Aufklärungsprojekt gestartet. Konkrete nachhaltige Hilfe heißt für uns auch, dass wir für Hygieneartikel sorgen. Wir starteten mit Menstruationstassen und nähen jetzt unsere Binden selbst. Zuerst einmal, um das Projekt selber zu versorgen und danach auch, um die Hygieneartikel zu verkaufen und für das Go Fishnet Projekt Einnahmen zu generieren.

Zurzeit haben wir eine Nähmaschine und wir könnten noch vier weitere gebrauchen. Eine gute Singer-Nähmaschine kostet ca. €350 und dann brauchen wir noch Stoff, etc.
Es ist so einfach, vor Ort etwas zu verbessern!
Wir schaffen Arbeitsplätze und wir versorgen eine weitläufige Gegend mit dem Notwendigsten für jede Frau und jedes Mädchen!

Auf die Bindenproduktion wurde sogar das Fernsehen aufmerksam. Hier könnt ihr den Beitrag sehen.
www.youtube.com/watch?v=szqC5OH30c4

Die Tür ist offen für Hilfe! Das Projekt funktioniert!
Wir freuen uns über jedes Zeichen der Solidarität mit den Frauen und Mädchen in Kenia!

Jede Spende zählt! Danke dafür!
Raiffeisenbank Kremsmünster
BIC: RZOOAT2L380
IBAN: AT25 3438 0000 0623 1914
(Steuerbegünstigt + auch Spenden über Paypal/Kreditkarte möglich
Siehe:
www.gofishnet.net/helfen/spenden/)
... Siehe mehrSiehe weniger
Danke, Ralf Giesen & Chris Spieler! 😀
Es ist Zeit, euch zu verraten, was wir mit eurem Joker (€500) gemacht haben, als ich (Patrick Redtenbacher) in Kenia war.
Wir haben eine Nähmaschine gekauft und Stoffe und Material für unser Girl Project! 🎉

Da Hygieneartikel in Kenia für die meisten Menschen nicht leistbar sind, werden im Go Fishnet Girl Project Binden genäht. Zuerst mal, um unsere eigenen Mädels zu versorgen und dann auch irgendwann mal, um die Binden zu verkaufen.

In der Zwischenzeit gibt es schon die ersten Binden, die schon an die Mädels verteilt werden. Dank eurer Nähmaschine konnte dieses wunderbare Projekt gestartet werden! DANKE! 😎

Wir brauchen noch 4 Nähmaschinen (eine kostet ca. 350 Euro) und viel Material und dann können wir an verschiedenen Orten mit der Produktion beginnen und die Mädchen und Frauen in Kenia versorgen.

Danke nochmals an Ralf & Chris, dass ihr mit eurer Spende diesen erfolgreichen Start ermöglicht habt!

Danke auch an Katrin, Birgit, Jana und Caroline, die das Girl Project betreuen!

P.S. Das Girl Project mit der Bindenproduktion war sogar schon im kenianischen Fernsehen!

Hier noch weitere Infos zum Girl Project:
www.gofishnet.net/go-fishnet-project/girls-project/
... Siehe mehrSiehe weniger
it’s all about humanity 🖤🤍

#gofishnet #for #kenya
... Siehe mehrSiehe weniger
it’s all about humanity 🖤🤍
#gofishnet #for #kenya

Anstehende Veranstaltungen

    There are no upcoming events at this time.

FAQ

Wie viel Prozent der Spenden werden nach Kenia überwiesen?

Es kommen beinahe 100% der Spenden auch in Kenia an. Wir haben nur sehr wenige Ausgaben für Standgebühren, Zutaten für Lebkuchen-Backaktion, Werbemittel, … Alle Reisen werden von den Besuchern des Projekts selbst finanziert. Fast alle Spenden kommen wirklich den Bedürftigen in Kenia zugute, weil alle Mitarbeiter in Österreich ehrenamtlich arbeiten und wir sehr viele Warenspenden bekommen.

Wie kann ich beim Go Fishnet Project mithelfen?

Es gibt 4 Möglichkeiten, wie du das Go Fishnet Project unterstützen kannst: Spenden, Werde Pate, Werde Mitglied, Mitarbeiten:

Wie kann ich spenden?

Du kannst entweder direkt deinen Spendenbetrag auf unser Vereins-Konto bei der Raiffeisenbank Kirchdorf überweisen, oder auch über unser Online Spendenformular spenden:

Kann ich meine Spenden steuerlich absetzen?

JA! Deine Spende an „Fishnet – für Kinder in Afrika“ ist seit 21. Dezember 2017 von der Steuer absetzbar. Unter der Reg.-Nr. SO 11341 findet sich Fishnet in der Liste der begünstigten Spendenempfänger auf der Homepage des Bundesministeriums für Finanzen – www.bmf.gv.at.

Newsletter Anmeldung

Melde dich für den Newsletter an und erhalte spannende Einblicke in das Go Fishnet Project.
Der Newsletter ist kostenlos und du kannst dich jederzeit vom Newsletter-Verteiler direkt im Newsletter austragen.